Amira Campora

TÄNZERIN – LEHRERIN - COACH – TANGO DARSTELLERIN- KÜNSTLERIN

Tangolehrerin

Inicio - Start - Anfang - Le début
wer-bin-ich

Wer Bin Ich

Amira Cámpora

Argentinierin, Lehrerin für Körperausdruck, Studium der Pädagogik Jean Piagets und der Erziehungswissenschaften an der Universität von Buenos Aires.

Amira begann 1990, sich mit dem Tango zu beschäftigen, und tanzte in den traditionellen Tangobars von San Telmo. Wenige Jahre später Auftritt beim “Marathon im Teatro Colón”.
Ihre Lehrer waren Milongueros der “alten Schule” wie Pupi Castello, Juan Bruno, etc., aber auch Meister wie Juan CarlosCopes, Pepito Avellaneda, AntonioTodaro, Graciela González, Vanina Bilous. Sehr stark geprägt wurde sie von Gustavo Naveira, dessen Schule sie sich schließlich verschrieb.

Sie lebte 13 Jahre in Deutschland und machte sich während dieser Zeit in ganz Europa einen Namen als Tänzerin und Lehrerin.

– Als eine der ersten Argentinierinnen, wurde sie nach Moskau eingeladen, um dort zu unterrichten.
-Sie tanzte mit so berühmten Tänzern wie Omar Vega.
-Amira arbeitete mehrere Jahre lang mit Michael Domke zusammen, der in Bremen das Studio “La Milonga” gründete.
-Sie unterrichtete Sally Potter für deren Film „Tangolesson“, in dem sie in einer kleinen Rolle zu sehen ist.
– Auftritt in der Berliner Philharmonie.
-In Deutschland leistete Amira Pionierarbeit auf dem Gebiet der “Frauentechnik” im Tango.
– Einladung zum ersten Tangofestival in Istanbul, großer Erfolg mit „Tankomik“ beim Festival Cambalache, Teilnahme am Festival „Misterio Tango“
-Sie unterrichtete die berühmte Schauspielerin Natalia Oreiro.

Amira lebt heute wieder in Buenos Aires, wo sie in ihrem eigenen Studio und in verschiedenen Tangoschulen unterrichtet. Auftritte an vielen Orten der Hauptstadt.
-Arbeit als DJ.

Jährliche Tourneen: Argentinien, Europa, Kanada, USA, Brasilien, Französisch – Guyana etc.

Compañía “ Tango x 1”. Amira kreierte eine eigene Tango-Show, ein humoristisches Einpersonenstück mit Puppen und Gesang, das 2012 im “Centro Cultural Borges” in Buenos Aires uraufgeführt wurde.

Amira entwickelte ihre eigene Unterrichtsmethode “Tango Fundamental”. Dabei stehen die genaue Beobachtung der einzelnen Schülerinnen und Schüler sowie die Anpassung des Unterrichts an das augenblickliche Niveau der Teilnehmer im Mittelpunkt. Sie liefert den Tänzerinnen und Tänzern das Werkzeug (“herramientas”), mit dem sie ihren Tanz vielfältiger gestalten können. Ihre besondere Leidenschaft gilt dem Einzelunterricht.

In Tangokursen von Gustavo Naveira und “Chicho” Frumboli setzt Amira sich fortlaufend mit Tangoinnovationen auseinander.

Über den Tango hinaus beschäftigt sie sich intensiv mit Gesang, Schauspiel, afro-latino-amerikanischer Musik, populären brasilianischen Tänzen, Yoga, Feldenkrais.

Fremdsprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Italienisch.

Amira1-270x404
lehrerin

Lehrerin

Sie hat Ihre eigene Unterrichtmethode entwickelt, den “Tango Fundamental”

 

 

Tango Fundamental - Tangounterricht

Dank meiner großen Erfahrungen und dank meiner Schülerinnen und Schüler habe ich mein eigenes Unterrichtskonzept entwickelt.
Es basiert auf genauer Beobachtung und dosiert die “Informationen” für die Gruppe und die Individuen nach ihrem augenblicklichen Lernpotenzial.
Ich habe eine Spezialität entwickelt: “individuelle Klassen”. Ich widme meinen Schülern die Zeit, die notwendig ist, um ihnen den “Unterrichtsstoff” zu vermitteln.
Ich födere die Schüler, damit sie ihren eigenen Tanz entwickeln können, der für sie bequem ist. Dabei respektiere ich den ästhetischen Rahmen des Tangos.
Die Fehler sind für mich Ausgangspunkt der Kreativität und Schlüssel um die Motivation meiner Schüler zu erhalten.
Ich greife auf andere Körpertechniken zurück, wenn die Technik des Tangos für sein Verständnis nicht ausreicht.
“Die Musik ist wie ein unsichtbares Band, das das Paar führt.” Die Musik inspiriert und bedingt den Tanz.
Die Improvisation ist innerer Bestandteil des Tangos als sozialer und popularer Tanz. Sie hat “eine Struktur”, so wie eine Sprache eine Grammatik hat und hat die erforderlichen Elemente um unseren eigenen Stil zu generieren. Improvisation gibt unserem Tanz Freiheit.
Diese Struktur ist die Basis, das “Fundament” des Tangos. Sie ist das Geheimnis, um seine Grundlagen zu verstehen. Wir sollten damit aufhören zu denken, dass die Grundlagen einfach sind oder keinen Wert haben. Die Basis ist der entscheidende
Schlüssel, auf den sich unser Tanz stützt. Er kommt immer wieder auf sie zurück.

Folgende Rolle

Amira war eine der Ersten, die in Deutschland den aktiven weiblichen Part“ im Tango entwickelt hat. Diese Rolle hat sie in den letzten Jahren weiter ausgebaut, für sie besondere Übungen auch außerhalb der Paarsituation erfunden und gestaltet.
Diese Übungen, sind für die Paarsituation gedacht und sollen bewirken, dass man sich bequemer und sicherer fühlt.Warten und reagieren, entspannt und aufmerksam sein, das sind die wichtigen Grundlagen für diese Rolle.Folgen ist kein passiver Akt. Unsere Aufmerksamkeit gilt dem Erkennen, Interpretieren oder Fühlen dessen, was uns unser Tanzpartner „sagt“, denn jede neue Bewegung ist einzigartig und anders. Die Verzierungen bereichern unseren Tanz zusätzlich.In diesen Momenten und mit dieser Musik können wir uns ausdrücken. Das ist es, was ich unterrichte, immer die Ästhetik des Tango dabei beachtend.

Spezieller Milonga Unterricht

“Für die Milonga habe ich eine spezielle Unterrichtsmethode entwickelt”- weil es nicht viele professionelle Tänzer gibt, die sich diesem Thema widmen, – weil die Milonga schon vor dem Tango existierte und außerdem,- weil ich mit Omar Vega getanzt habe, einem der besten Milongatänzer! Er war es, der mich dazu inspiriert hat, mich intensiv mit der Milonga, ihrem Rhythmus und ihren Ursprüngen auseinanderzusetzen.Der Milongarhythmus ist stark an afrikanische Rhythmen angelehnt und schnellerals der Tangorhythmus. Deswegen, so meine ich, muss der Körper schneller reagieren und „antworten“. Die Reflexe werden schneller, um auf der Tanzfläche gut agieren zu können.
Auch integriere ich die verschiedenen Einflüsse der Milonga wie z.B. Candombe, Milonga Campera, brasilianische Rhythmen. Alle diese Richtungen bereichern dieMilonga.

twofivetwo-two

Künstlerin

Gründerin einer eigenen "One woman show", Tango Theater: "Compañía Tango x 1"

Cia “Tango x 1” ( Deutsch) Von Amira Cámpora

Ein Einpersonenstück für Theater und Tango

Mit der universellen Theatersprache von Mimik und Pantomime werden in kurzen Szenen unterschiedliche Geschichten erzählt: “Operation Tango”, “Beine des Tangos”, “Aschenbechertango”, “Die Suche nach Tangos, eine Hommage an das Bandoneón”. Dabei kommen Puppen, imaginäre Tänzer, und Masken zum Einsatz. Das Genre ist humoristisch und ironisch.

Cia “Tango x 1” – Version mit Gesang

Dem Format von kurzen Szenen folgend enthält der Gesang dieselbe groteske Thematik. Verwendet werden kleine Elemente, die die Inszenierung noch mehr illustrieren. Der Gesang ist inspiriert von Tangotexten, unvergleichlicher Poesie und emblatischem Sängerinnen.

Dieses Stück ist ebenso original wie flexibel. Als Ganzes enthält es Bilder von und Situationen aus Buenos Aires. Manchmal werden auch nur einzelne Szenen aufgeführt.

Ungefähre Dauer der Aufführung: ca 45 Minuten.

ruckmeldungen

Rückmeldungen

  • You put me in the right direction (and slowing my milonga down a bit …). Thank you!!! Hope to come to Bs As very soon.

    Jörgen 2008
  • Te extrañamos, fue un placer tenerte aqui en Toronto, Seguimos hablando de vos y de tu metodo preciso de enseñar, sos una gran maestra.

    Maria fernanda - 2008
  • Pienso en tus correcciones cuando estoy bailando e intento mejorarlo gracias.

    Joan, Toronto 2088
  • We enjoyed your workshops here in St. John´s NFLD, You are great dancer and teacher, hope we see you again here.

    Dora from St john
  • My friend vicky has a brother who lives in edmonton, canada and speaks very highly of you and your tango classes. i am visiting buenos aires in april and i would like for my mother and i to take some classes with you.

    Dora from St john
  • Cooles Foto, Amira! Cheers! Deine Vorstellung bei Fabiana war übrigens grandios, vor allem das “lebende bandoneon

    Lieben Gruss, Martin
  • You really did leave me, trough your lessons and encouragement, with skill, fun, courage, more pleasure dancing, as well as wonderful memories about my experience of you as a teacher. I have got this understanding better into my body, to enjoying more shared moving steps.

    Claudia Bertotto, Peter and Ingrid
  • …Thank you, again, for presenting such an excellent workshop for us here in Waterloo. Your enthusiasm kept us going even though many people appeared to be tired out.

    Dawn Canada
  • Gracias a vos bailo el tango!!! Buenos Aires

    Juan Manuel 2013
  • you are amazing, you can fix the body and improve the tango!

    Traicy USA
  • Pude ver como en las 2 horas de clase mi pareja se transformaba mejorando su baile

    Pablo, Buenos Aires 2014
  • Sos una gran maestra ¡

    Lucie, Guyana Francesa 2014
  • Bertram ed io ti ringraziamo per tutto ció che ci hai insegnato e per la tua passione e il tuo amore per ció che fai.

    Loredana
  • Eine Ausnahme Künstlerin.

    Mano ( Reutlingen Germany)
presse

Presse

tango-scan

Was ist Tango scan?

Im Laufe meiner langen Berufserfahrung habe ich viele Schüler mit körperlichen Problemen oder Einschränkungen unterschiedlichster Art unterrichtet: Problemen, die von falscher Arbeitshaltung, langen Tätigkeiten im Sitzen, Unfällen, Knochenverschleiß oder anderen Ursachen herrühren.

Der Tango hält jedoch, wie jeder andere Sport auch, seine eigenen spezifischen Schwierigkeiten und Bedingungen bereit. Er fordert den Körper heraus: z.B. durch die hohen Absätze der Schuhe, die leicht gebeugten Knie, die Dehnungenund exzessiven Verdrehungen, durch die teilweise asymmetrischen Umarmungen, den Gebrauch von unnötiger Kraft, durch das Tanzen mit unterschiedlichen Partnern u.v.m. Und wenn wir nie zuvor getanzt haben, aktivieren wir plötzlich Muskelpartien, die wir noch nie zuvor gebraucht haben.

Oft tanzt man unbequem oder man nutzt den Tango nur als ästhetische Form mit gelernten Schritten, beachtet dabei aber nicht, ob und wie er zu der tanzenden Person oder dem Paar passt.

Hier setzt meine Methode an:

Neben der genauen Beobachtung, die ich auch beim Unterrichten anwende, benutze ich neben der vielfältigen Tangotechniken, dem Vorbild der natürlichen und gesunden Art des Laufens auch andere Körpertechniken, die individuell auf die Person oder das Paar abgestimmt werden.

Dabei verwende ich meine eigenen, durch jahrelanges eigenes Tanzen und Unterrichten erprobten Filter; vergleichbar mit dem Blick durch ein Mikroskop, in dem jedes Detail genau betrachtet werden kann ohne dabei die Person in ihrer Gesamtheit und mit all ihren individuellen Bewegungsabläufen aus den Augen zu verlieren.

Ich handhabe die Bewegungen des Tangos “wie ein Medium“ um Dinge zu visualisieren und bewusst zu machen, oder um kleinere Probleme zu lindern. „Mein“ Tango heißt Wohlbefinden in der Bewegung des Tanzes. Die Arbeit daran ist individuell.

Der Tango hält mit seinen vielfältigen Interpretationsmöglichkeiten und Musikstilen eine sehr große Palette von Entfaltungsmöglichkeiten bereit. Ich helfe dabei, dass Sie Ihren eigenen persönlichen Weg dorthin finden.

Der Weg ist das Ziel.

 

agenda-two

Agenda

Tours 2017

    Wieder in Deutschland ! 2. Mal dieses 2017 !!! Uhauuu!!!
    von 13. November bis 12. Dezember´17

    GÖTTINGEN
    Unterricht v. Mitt 15. bis Sa 18. November
    Info + Kontakt + Anmeldung: Susanne Schlink
    susanne.schlink@gmx.de

    MÜNSTER
    Sa 18. Nov Studio “Con Corazon” von Tom und Barbara, feiert 20. Jubiläum, werde auf der Party sein!
    www.concorazon.de

    B O C H U M !!!!!!!
    Grosses Event! 20. Jubiläum Studio “ LA BOCA” von Esther Szirniks
    v. Do 23. bis So 26. Nov
    – Do. 23 die Klassiker Milonga von Studio “LA BOCA”
    Auftritt von “Amira Caramba” und Amira Cámpora mit Vincento
    – Sa 25. Nov Grosses Fest! Auftritt von Carolina und Donato!
    Auftritten! Unterricht! + Amira als DJ und mehr!

    Do 30. Nov Unterricht + Amira als DJ
    Fr 1. Dez Unterricht

    Info + Kontakt + Anmeldung: Esther Szirniks
    www.tangolaboca.de info@tangolaboca.de

    FRANKFURT und AREA
    Einzelstunden nach Vereinbarung
    Sa 2. Dez bis Di 5. Dez
    Info + Kontakt: Amira Cámpora
    amira.campora@gmail.com

    AUSGEBUCHT!

    KÖLN
    Dienstag 5. Dezember
    Practica mit Amira
    Für Tänzer aller Niveaus, die gerne individuell weiterarbeiten möchten.
    Im Unterricht werden die Paare mit eigenen Themen begleitet oder bekommen durch Feedback neue Impulse.
    18-21 Uhr (30,- € pro Person ) Ohne Voranmeldung!
    Kyffhäuserstr. 31 – 50674 Köln

    Samstag, 9. Dezember
    WS 1
    Frauentechnik (bzw. Folgende – auch Männer sind herzlich willkommen 🙂
    „Pivot und Steuerung der Achse“
    13-15 Uhr (30,- € pro Person – max. 16 Teilnehmer/Innen)
    Kyffhäuserstr. 31 – 50674 Köln

    WS 2
    Tango: „Rebotes (Abfederungen) und Gegenbewegungen“
    15:30-17:30 Uhr (30,- € pro Person – max. 8 Paare)
    Kyffhäuserstr. 31 – 50674 Köln

    Sonntag, 10. Dezember
    WS 3
    Frauentechnik (bzw. Folgende – auch Männer sind herzlich willkommen 🙂
    „Das freie Bein: Stabilität und Boleos“
    13-15 Uhr (30,- € pro Person – max. 16 Teilnehmer/Innen)
    Kyffhäuserstr. 31 – 50674 Köln

    WS 4
    Tango: “Stopps auf der Erde und Stopps in der Luft“
    15:30-17:30 Uhr (30,- € pro Person – max. 8 Paare)
    Kyffhäuserstr. 31 – 50674 Köln

    Privatunterricht
    Vom 6. bis zum 8. Dezember kann man nach Vereinbarung Privatstunden bei Amira nehmen.
    Bitte Amira direkt per Mail kontaktieren amira.campora@gmail.com

    Infos und Anmeldungen für die Workshops
    www.tango-ff.de mail@tango-ff.de

Tätigkeiten im 2017

      • Tournée nach Europa: April Mai Juni
      • Tournée nach Kanada: September
      • Tangoreise nach Buenos Aires v. 22. Okt bis 3. Nov

galerie

Galerie

video

Videos

kontakt

Kontakt

Weitere Infos, bitte verbinden Sie!

Telefon

Handy: + 54 11 31 61 60 42 | Festnetz: + 54 11 4932 82 35

Por e-mail

amira.campora@gmail.com

Mein Studio

Sie können mich erreichen unter

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht